LeistungenUnternehmenReferenzenKontakt
Weichgel-Abdichtungen
Weichgelsohle mit Lanzenraster
BildunterschriftWeichgelsohle Eisenbahnüberführung Boizenburg mit Lanzenraster

Weichgel-Abdichtungen können als kostengünstigere Alternative zu Abdichtungen im HDI-Verfahren eingesetzt werden. Injektionen auf Weichgelbasis sind in horizontaler, wie auch vertikaler Form als Abdichtung gegen das Grundwasser möglich. In horizontaler Form wird die Injektion auf Weichgelbasis üblicherweise als Injektionssohle, in vertikaler Ebene als Injektionswand oder -schirm bezeichnet. Anwendbar sind Weichgelinjektionen in rolligen Böden mit geringen Schluffanteilen.

Die Herstellung von Weichgel- Abdichtungen erfolgt über Injektionslanzen, die im Bohr- oder Vibrationsverfahren eingebracht werden. Die Injektionslösung besteht aus einer Mischung von Wasser, Wasserglas und Natriumaluminat. Das Porenvolumen des rolligen Bodens wird beim Injektionsvorgang mit dieser Lösung gefüllt. Mit Aushärten der Injektionslösung werden die injizierten Bereiche nahezu wasserundurchlässig.

Computergestützte Regelung
BildunterschriftComputergestützte Regelung der Injektionspumpen
mit Aufzeichnung der Injektionsparameter
Injektionscontainer
BildunterschriftInjektionscontainer IC 6
mit 6 Injektionspumpen